Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Förderung von Schutzgebieten mit nachhaltiger Nutzung in Amazonien (ARPA)

Brasilien, Mittel- und Südamerika, 2008

Eckdaten
Land/RegionBrasilien, Mittel- und Südamerika
Ländereinordnung Upper Middle Income Country
Summe 4 899 349 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 4 899 349 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2010
Sektor Waldschutz (Minderung)
Projektträger Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn, KfW Entwicklungsbank, Frankfurt am Main
Projektpartner Brasilianisches Umweltministerium (MMA)
Brasília Fundo Brasileiro para a Biodiversidade (FUNBIO)
Rio de Janeiro WWF Brasil
Brasília
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Fast die Hälfte der Treibhausgasemissionen Brasiliens hat ihren Ursprung in der Entwaldung Amazoniens. Seit den 1960er Jahren wurden rund 18 % des Waldes durch die Ausbreitung von Land- und Viehwirtschaft, Infrastrukturmaßnahmen und Besiedlung zerstört. Um dieser Dynamik Einhalt zu gebieten, weist Brasilien seit einigen Jahren große Flächen Amazoniens als Naturschutzgebiete aus. Dabei wird Brasilien u.a. von der Global Environmental Facility (GEF), dem WWF und Deutschland im Rahmen des Programms ARPA (Amazon Region Protected Areas) unterstützt. Ziel dieses Programms ist es, eine Gesamtfläche von 60 Mio. ha in Amazonien unter Naturschutz zu stellen und langfristig zu erhalten. Hierbei unterstützt ARPA die Ausweisung neuer Flächen, die Einrichtung und die Bewirtschaftung der Gebiete sowie die Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung durch die Bereitstellung von Infrastruktur und Ausrüstungen sowie durch Beratung und Schulungsmaßnahmen. Die Mittel aus der Internationalen Klimaschutzinitiative sollen ARPA ergänzen. Im Rahmen des Projektes werden vor allem Sammlerreservate unterstützt, in denen die nachhaltige Nutzung der Ressourcen durch die traditionelle Bevölkerung (z. B. Gummizapfer und Paranusssammler) gestattet ist. Das Projekt leistet einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität Amazoniens. Die Schutzgebiete haben sich zudem als "grüne Barrieren" gegen die Entwaldung bewährt und sichern so auch die Lebensgrundlagen der lokalen Bevölkerung, die auf die nachhaltige Waldnutzung angewiesen ist.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Einzahlung an die World Health Organisation (WHO): Special Program for Research and Training in Tropical Diseases (TDR) Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 375 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das Renewable Energy Policy Network for the 21st Century (REN21): Preparation of reports and regional analyzes Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Minderung 1 000 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das International Food Policy and Research Institute (IFPRI): Montpellier-Malabo Panel Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 750 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das World Resources Institute (WRI): Partnership to Accelerate Implementation of Nationally Determined Climate and Development Actions (NDC Partnership) Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 2 960 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in die Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD): Water Governance Initiative Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 40 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in den Global Crop Diversity Trust: Long Term Grant to Ensure Conservation Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 270 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in den Childrens Fund (UNICEF): El Nino Disaster Risk Reduction for livelihoods in South Sudan Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 1 500 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in ICLEI - Local Governments for Sustainability: Support to ICLEI at headquarters in Bonn Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 400 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in die UN Foondation: Alliance for Clean Cookstoves Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Minderung 100 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das UN Office on Drugs and Crime: Sustainable agricultural development for poverty reduction Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 150 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste