Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Kohlenstoffmarkt im Neubaubereich in China

China, Asien, 2009

Eckdaten
Land/RegionChina, Asien
Ländereinordnung Upper Middle Income Country
Summe 1 302 660 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 1 302 660 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2009 Projektzeitraum 2009 - 2011
Sektor Minderung
Projektträger Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK), Berlin
Projektpartner Ministry of Housing and Urban- Rural Development (MOHURD)
Beijing
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Der Bausektor in China verursacht hohe CO2-Emissionen. Im Norden Chinas verbrauchen Heizung und Warmwasser, im Süden Kühlung viel Energie. Im Rahmen des Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (Clean Development Mechanism, CDM) sind die Emissionsminderungen für ein einzelnes Gebäude relativ gering. Außerdem ist die Zeit zwischen Planung und Errichtung des Gebäudes, in der man den CDM als ein Instrument zur Finanzierung nutzen kann, recht kurz. Deshalb existieren hier zeitliche und finanzielle Restriktionen. Neue Kohlenstoffmarktinstrumente (programmatic CDM / sektorale / nationale Ansätze des Kohlenstoffmarktes) bieten hier Anreize. Das Projekt prüft, ob sich diese Instrumente für den Neubaubereich in China eignen und wie das Ministry of Housing and Urban-Rural Development sie in einer Pilotregion einsetzen kann. Es untersucht unter anderem, wie Transaktionskosten im Gebäudebereich durch gebäudetypisierte Project Design Documents (PDDs) gesenkt und die aus den kurzen Lebenszyklen der Neubauten resultierende Ressourcenverschwendung reduziert werden kann. Erste Erkenntnisse über die Möglichkeiten zum Aufbau einer nationalen Handelsplattform für Emissionsgutschriften im Gebäudebereich werden abgleitet.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Einzahlung an die World Health Organisation (WHO): Special Program for Research and Training in Tropical Diseases (TDR) Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 375 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das Renewable Energy Policy Network for the 21st Century (REN21): Preparation of reports and regional analyzes Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Minderung 1 000 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das International Food Policy and Research Institute (IFPRI): Montpellier-Malabo Panel Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 750 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das World Resources Institute (WRI): Partnership to Accelerate Implementation of Nationally Determined Climate and Development Actions (NDC Partnership) Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 2 960 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in die Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD): Water Governance Initiative Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 40 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in den Global Crop Diversity Trust: Long Term Grant to Ensure Conservation Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 270 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in den Childrens Fund (UNICEF): El Nino Disaster Risk Reduction for livelihoods in South Sudan Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 1 500 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in ICLEI - Local Governments for Sustainability: Support to ICLEI at headquarters in Bonn Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 400 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in die UN Foondation: Alliance for Clean Cookstoves Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Minderung 100 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das UN Office on Drugs and Crime: Sustainable agricultural development for poverty reduction Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 150 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste