Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Klimaschutz und erneuerbare Energien als Chance für Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft

Europa, Kaukasus, Zentralasien länderübergreifend, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien, 2009

Eckdaten
Land/RegionEuropa, Kaukasus, Zentralasien länderübergreifend, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Ländereinordnung Global/regional
Summe 155 100 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 155 100 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2009 Projektzeitraum 2009 - 2010
Sektor Minderung
Projektträger Women in Europe for a Common Future e.V. (WECF), München
Projektpartner Greens Movement
Georgien; Friends of the Baltic
Russland; Unison
Kirgisistan; UGAM Kasachstan
Anrechnung auf O 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Das Ziel des Projektes ist, Mitarbeiter aus Nichtregierungsorganisationen sowie aus lokalen und nationalen Behörden zu schulen, sie miteinander zu vernetzen und auf diese Weise den Dialog zwischen relevanten Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zu intensivieren. So sollen nachhaltige Energielösungen für die Regionen und Länder ermittelt und in einem zweiten Schritt Gesetzesinitiativen sowie Implementierungsmaßnahmen angestoßen werden. Im Kontext der Klimaverhandlungen gilt es darüber hinaus, länderspezifische Schwerpunkte zu definieren und - wo möglich - gemeinsame, länderübergreifende Positionen zu erarbeiten. Neben dem Aufbau personeller und institutioneller Kapazitäten zielt das Vorhaben außerdem darauf ab, z.B. über die Vorstellung der Möglichkeiten des programmatischen Clean Development Mechanism (CDM) konkret umsetzbare und für die Dorf- und Haushaltsebene bezahlbare Energiekonzepte aufzuzeigen.

zuletzt aktualisiert: 28.03.2013 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Einzahlung an die World Health Organisation (WHO): Special Program for Research and Training in Tropical Diseases (TDR) Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 375 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das Renewable Energy Policy Network for the 21st Century (REN21): Preparation of reports and regional analyzes Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Minderung 1 000 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das International Food Policy and Research Institute (IFPRI): Montpellier-Malabo Panel Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 750 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das World Resources Institute (WRI): Partnership to Accelerate Implementation of Nationally Determined Climate and Development Actions (NDC Partnership) Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 2 960 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in die Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD): Water Governance Initiative Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 40 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in den Global Crop Diversity Trust: Long Term Grant to Ensure Conservation Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 270 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in den Childrens Fund (UNICEF): El Nino Disaster Risk Reduction for livelihoods in South Sudan Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 1 500 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in ICLEI - Local Governments for Sustainability: Support to ICLEI at headquarters in Bonn Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 400 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in die UN Foondation: Alliance for Clean Cookstoves Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Minderung 100 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das UN Office on Drugs and Crime: Sustainable agricultural development for poverty reduction Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 150 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste