Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Umrüstung von Klimaanlagen in öffentlichen Gebäuden auf natürliche Kältemittel

Mauritius, Subsahara-Afrika, 2008

Eckdaten
Land/RegionMauritius, Subsahara-Afrika
Ländereinordnung SIDS, African Country, High Income Country
Summe 1 243 555 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 1 243 555 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2011
Sektor Minderung
Projektträger Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Projektpartner Mauritianisches Umweltministerium
die Betreiber der auszuwählenden öffentlichen Gebäude
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit

In dem tropischen Inselstaat Mauritius gibt es eine große Anzahl älterer, energieineffizienter Klimaanlagen, die noch Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) als Kältemittel enthalten. Natürliche Kältemittel werden in Mauritius bislang kaum angewendet. Dabei sind zentrale Klimaanlagen mit natürlichen Kältemitteln nicht nur umweltfreundlicher, sondern wegen ihres niedrigeren Stromverbrauchs auch wirtschaftlich effizienter als Anlagen mit fluorierten Kältemitteln. Im Rahmen des Projektes werden dazu in zwei ausgewählten Regierungsgebäuden neue Klimaanlagen beschafft und installiert, die mit Hilfe des natürlichen Kältemittels Ammoniak betrieben werden. Zum Betrieb und zur Wartung der Anlagen werden Ausbildungsmaßnahmen erfolgen. Parallel dazu wird das Ministerium für Umwelt beraten, wie in Zukunft über CDM-Projekte Einkünfte aus dem Handel mit Emissionszertifikaten und somit Kofinanzierungsmöglichkeiten für weitere Investitionen erschlossen werden können.

zuletzt aktualisiert: 25.02.2015 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Beitrag zur Nahrungsmittelsicherheit für kleinbäuerliche Familien sowie zu Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche in der Diözese Sumbawanga Tansania 2021 Minderung 136 500 €
(Zuschuss)
Wirtschaftliche Stärkung von Frauen und Jugendlichen in Makete, Phase 2 Tansania 2021 Anpassung 175 000 €
(Zuschuss)
Integriertes ländliches Entwicklungsprogramm, Phase 1 Tansania 2021 Anpassung 150 000 €
(Zuschuss)
Klimaresiliente und nachhaltige Entwicklung für Flüchtlinge und die einheimische Bevölkerung mit specific needs in der Region Kigoma, Tansania Tansania 2021 Anpassung 741 944 €
(Zuschuss)
Forest Landscape Restoration (FLR) in Ostafrika - Politischer Rahmen und Modell-Maßnahmen zur erfolgreichen Implementierung nationaler FLR Strategien Tansania 2021 Cross-cutting 61 464 €
(Zuschuss)
Förderung von Wassersicherheit und Klimaresilienz in städtischen Gebieten Tansania 2021 Cross-cutting 700 000 €
(Zuschuss)
Wassersicherheit und Klimaresilienz in städtischen Gebieten in Tansania Tansania 2021 Cross-cutting 3 000 000 €
(Zuschuss)
Verbesserung der Lebensbedingungen von armen Dorfgemeinschaften Swasiland 2021 Anpassung 62 500 €
(Zuschuss)
Verbesserung der Ernährungssicherung und der Wasserversorgung in unterversorgten periurbanen Gemeinden der Stadt Wau Südsudan 2021 Anpassung 500 000 €
(Zuschuss)
Klimaresiliente Landwirtschaft & Erneuerbare Energielösungen zur nachhaltigen Stärkung der wirtschaftlichen Lebensgrundlagen der Agro-Pastoralen Bevölkerung im Bundesstaat Upper Nile/Südsudan - JPA Südsudan 2021 Cross-cutting 1 715 857 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste