Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Programm Energieeffizienz

Ägypten, Naher und Mittlerer Osten, Nordafrika (MENA), 2016

Eckdaten
Land/RegionÄgypten, Naher und Mittlerer Osten, Nordafrika (MENA)
Ländereinordnung Lower Middle Income Country
Summe 7 500 000 € (Zuschuss) davon „Klima“-Anteil 7 500 000 €
Finanziert über BMZ Finanzierungsinstrument allgemeine FZ/TZ (bilateral)
Jahr 2016 Projektzeitraum k.A.
Sektor Emissionsminderung
Rio Marker Minderung 2 Rio Marker Anpassung 0
Projektträger KfW Entwicklungsbank, Frankfurt am Main
Projektpartner SUPREME COUNCIL OF UNIVERSITIE
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit

Aufgrund des anhaltenden Bevölkerungswachstums wird für Ägypten eine steigende Energienachfrage prognostiziert. Trotz der Erweiterung von Erzeugungskapazitäten ist die Energieversorgung daher langfristig eine Herausforderung. Bei Ägyptens derzeitigem Energiemix ist der Energieverbrauch außerdem mit hohen Treibhausgasemissionen verbunden. Eine Ursache für den hohen Energieverbrauch ist die geringe Energieeffizienz. Trotz großer Potenziale sind Investitionen in Energieeffizienz jedoch bisher weitgehend ausgeblieben. Zu den Hindernissen gehören subventionierte Strompreise, mangelnde institutionelle Zuständigkeiten, mangelnde Durchsetzung von Energieeffizienz-Standards, geringe Erfahrung mit Energieeffizienz-Projekten und ein geringes Bewusstsein über den Nutzen und die Funktionalität von Energieeffizienzmaßnahmen bei den Verbrauchern.  Das vorliegende FZ-Modul sieht die Durchführung von Energieeffizienz-Maßnahmen auf der Nachfrageseite in Ägypten im Bereich öffentliche Gebäude (Universitäten) vor. Dies umfasst Planung, Beschaffung, Installation und Betrieb von technischen Komponenten mit Energiesparpotenzial und die Förderung des Themas Energieeffizienz im öffentlichen Sektor.  Das FZ-Modul wird über ein Haushaltsmitteldarlehen i.H.v. 21 Mio. EUR finanziert. Darlehensnehmer ist die Arabische Republik Ägypten, vertreten durch die ägyptische Zentralbank (Central Bank of Egypt, CBE). Projektträger ist der Universitäten-Dachverband "Supreme Council of Universities" (SCU). Entwicklungspolitisches Ziel der Maßnahme ist es, den (den investiven Maßnahmen zuzuordnenden) Energieverbrauch nachhaltig zu senken, bei gleichzeitiger Erzielung monetärer Einspareffekte. Darüber hinaus trägt das Vorhaben zur Reduktion von CO2-Emissionen bei. Das Vorhaben soll außerdem durch die Umsetzung von exemplarischen "Leuchtturm-Projekten" (z.B. energetische Sanierung von Universitätsgebäuden mit Modellcharakter) im Bereich nachfrageseitiger Energieeffizienz eine Signalwirkung ausstrahlen und damit die Umsetzung weiterer Energieeffizienz-Projekte anstoßen.  Unmittelbare Zielgruppe (Begünstigte) sind die teilnehmenden Universitäten. Indirekt profitiert auch die Gesamtheit der Stromverbraucher in Ägypten (Beitrag zur Versorgungssicherheit). Das Vorhaben leistet außerdem einen Beitrag zur Umsetzung der ägyptischen Energiestrategie bis 2035. Die Energiestrategie ist ein wichtiger Eckpfeiler zur nationalen Umsetzung der SDGs (SDG 7, SDG 13) sowie der ägyptischen NDCs (Abbau der Energiesubventionen, Ausbau der Erneuerbaren Energien, Verbesserung der Energieeffizienz)

 

https://www.kfw-entwicklungsbank.de/ipfz/Projektdatenbank/Programm-Energieeffizienz-23122.htm

zuletzt aktualisiert: 27.02.2019 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Aus- und Weiterbildung für die Netzintegration Erneuerbarer Energien in die Elektrizitätsversorgung (MENA-Region) MENA landerübergreifend 2010 Emissionsminderung 1 768 982 €
Solaratlas für das Mittelmeer MENA landerübergreifend 2010 Emissionsminderung 1 454 000 €
Dokumentarfilm: Energieeffizienz in Gebäuden MENA landerübergreifend 2008 Emissionsminderung 398 624 €
SolarChill: Solarbetriebene Kühlgeräten in Gebieten ohne Stromversorgung Afrika länderübergreifend 2008 Emissionsminderung 2 058 382 €
Ausbildung von lokalen Gold Standard–Experten Malediven 2008 Emissionsminderung 984 094 €
Trinationales Waldschutzgebiet Afrika länderübergreifend 2008 Waldschutz/REDD+ 1 451 243 €
CDM-Projekt zur ländlichen Elektrifizierung Burkina Faso 2008 Emissionsminderung 842 691 €
Schutz des Ngiri-Dreiecks DR Kongo 2008 Waldschutz/REDD+ 1 096 388 €
Nachhaltige Energie- und Wasserversorgung für die Universität Accra Ghana 2008 Emissionsminderung 1 356 425 €
Umrüstung von Klimaanlagen in öffentlichen Gebäuden auf natürliche Kältemittel Mauritius 2008 Emissionsminderung 1 243 555 €

<< zurück zur Liste