Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Modell für eine kohlenstoffarme Wirtschaft

China, Asien, 2008

Eckdaten
Land/RegionChina, Asien
Ländereinordnung Upper Middle Income Country
Summe 404 000 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 404 000 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2010
Sektor Minderung
Projektträger E3G (Third Generation Environmentalism), Berlin
Projektpartner Chinese Academy of Social Sciences and Energy Research Institute (ERI)
National Development and Reform Commission (NDRC)
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Die chinesische Regierung ist sich bewusst, dass der Klimawandel das Wirtschaftswachstum stark gefährdet. Allerdings muss sie noch davon überzeugt werden, dass sich Emissionen begrenzen lassen, ohne das Wirtschaftswachstum zu schwächen. Mit diesem Ziel wird das Konzept kohlenstoffarmer Zonen ("Low Carbon Zones") entwickelt. Diese Zonen werden als "Versuchswerkstätten" fungieren und Möglichkeiten eines kohlenstoffarmen Wachstums aufzeigen, das durch Innovationen angetrieben und von öffentlich-privaten Partnerschaften realisiert wird. Damit können die Zonen Schwerpunkte der strategischen Zusammenarbeit zwischen China und der Europäischen Union in den Bereichen Klimaschutz, Wissenschaft und Technologie sein. Außerdem werden sie den Austausch von Know-how über und Investitionen in Energieeffizienz, erneuerbare Energien und nachhaltige Transportsysteme verstärken. Im Rahmen des Projekts werden bis Anfang 2010 Masterpläne erarbeitet, die strenge Methodiken und Parameter für ein kohlenstoffarmes Wachstum festlegen. Angesprochen werden Investoren in Provinzen, Interessengruppen in Peking sowie Regierungsvertreter und Unternehmensführer aus Europa, auch solche, die im analytischen Sektor tätig sind. So wird der Investitionsbedarf ermittelt und die politische Unterstützung des privatwirtschaftlichen und des öffentlichen Sektors sichergestellt.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Supporting the Co-faciliators of Work stream I of the Transitional Commitee for the design of the Green Climate Fund: Scope, guiding principles, and crosscutting issues Global/Überregional 2011 Minderung 452 062 €
(Zuschuss)
GCF Readiness Vorstudie Global/Überregional 2013 Minderung 394 167 €
(Zuschuss)
Management der Meeres- und Küstenbiodiversität in pazifischen Inselstaaten und Atollen Asien länderübergreifend 2012 Waldschutz (Minderung) 8 100 000 €
(Zuschuss)
Biosphärenreservat Yasuni - Schutzgebietsmanagement Ecuador 2012 Waldschutz (Minderung) 5 500 000 €
(Zuschuss)
Unterstützung bei der Umsetzung des klimakompatiblen Entwicklungsplans der Dominikanischen Republik in den Sektoren Zement und Abfall Dominikanische Republik 2012 Minderung 4 500 000 €
(Zuschuss)
Ökosystembasierte Anpassung kleinbäuerlicher, von Ökosystemund Naturressourcen abhängiger Gemeinschaften in Zentralamerika Mittel- und Südamerika landerübergreifend 2011 Anpassung 2 999 970 €
(Zuschuss)
NAMA-Programm für den Bausektor in Asien Asien länderübergreifend 2012 Minderung 4 999 643 €
(Zuschuss)
Deutsch-Chinesische Umweltpartnerschaft China 2012 Minderung 4 000 000 €
(Zuschuss)
Führungskräftefortbildung im Bereich Umwelt und Klima - Phase II China 2011 Minderung 1 600 000 €
(Zuschuss)
Capacity Building zur Unterstützung des Aufbaus eines nationalen Emissionshandelssystems (ETS) in China China 2011 Minderung 4 000 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste