Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Indisch-Deutsches Trigen-Projekt

Indien, Asien, 2008

Eckdaten
Land/RegionIndien, Asien
Ländereinordnung Lower Middle Income Country
Summe 1 030 584 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 1 030 584 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2012
Sektor Minderung
Projektträger Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Projektpartner Bureau of Energy Efficiency
Ministry of Power
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Indien, der fünftgrößte Energieverbraucher weltweit, nutzt Kohle als Hauptenergiequelle. Die Energieversorgung hält mit dem Wachstum der indischen Wirtschaft jedoch nicht Schritt. Um eine nachhaltige Versorgung sicherzustellen, gewinnen Energieeffizienz und erneuerbare Energien an Bedeutung. Bei der Erzeugung von Strom mit gleichzeitiger Nutzung der Abwärme zum Heizen und Kühlen wird Energie besonders effizient genutzt. Deshalb besitzt die Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) sehr gutes Potenzial in großen, klimatisierten Gebäuden wie Hotels, Krankenhäusern, Einkaufszentren und der Industrie. Ziel des Projektes ist es, durch den Einsatz von KWKK-Anlagen Energie effizient zu nutzen und Treibhausgase einzusparen. Durch ein Pilotprojekt im Tamil Nadu Haus, Delhi, soll die wirtschaftliche und technische Machbarkeit der KWKK-Technologie für potenzielle Anwender demonstriert werden. Interessenten erhalten über eine Internetseite Informationen zur Technologie und Anbietern. Außerdem werden weitere potenzielle Standorte evaluiert, Anbieter über Marktchancen informiert, und es wird ein Konzept zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für KWKK erarbeitet.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Einzahlung an die World Health Organisation (WHO): Special Program for Research and Training in Tropical Diseases (TDR) Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 375 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das Renewable Energy Policy Network for the 21st Century (REN21): Preparation of reports and regional analyzes Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Minderung 1 000 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das International Food Policy and Research Institute (IFPRI): Montpellier-Malabo Panel Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 750 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das World Resources Institute (WRI): Partnership to Accelerate Implementation of Nationally Determined Climate and Development Actions (NDC Partnership) Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 2 960 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in die Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD): Water Governance Initiative Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 40 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in den Global Crop Diversity Trust: Long Term Grant to Ensure Conservation Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 270 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in den Childrens Fund (UNICEF): El Nino Disaster Risk Reduction for livelihoods in South Sudan Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Anpassung 1 500 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in ICLEI - Local Governments for Sustainability: Support to ICLEI at headquarters in Bonn Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 400 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in die UN Foondation: Alliance for Clean Cookstoves Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Minderung 100 000 €
(Zuschuss)
Einzahlung in das UN Office on Drugs and Crime: Sustainable agricultural development for poverty reduction Multilaterale Institutionen und Initiativen 2016 Cross-cutting 150 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste