Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

KZE (Region: Lateinamerika, Sektor: Cross-Cutting)

Mittel- und Südamerika landerübergreifend, Mittel- und Südamerika, 2019

Eckdaten
Land/RegionMittel- und Südamerika landerübergreifend, Mittel- und Südamerika
Ländereinordnung Global/regional
Summe 7 644 000 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 7 644 000 €
Finanziert über BMZ Finanzierungsinstrument sonstige (bilateral)
Jahr 2019 Projektzeitraum k.A.
Sektor Cross-cutting
Rio Marker Minderung Rio Marker Anpassung
Projektträger Katholische Zentralstelle für Entwicklung (KZE)
Projektpartner
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit

Die geförderten Projekte sind:

- Bolivien: Unterstützung kleinbäuerlicher Gemeinden im Munizip Presto, Bolivien, bei der nachhaltigen Landwirtschaft und Stärkung ihrer kulturellen Identität

- Bolivien: Stärkung der nachhaltigen Landwirtschaft sowie Vermarktungsinitiativen von bewusstem Konsum in Bolivien

- Bolivien: Förderung der ökologisch-landwirtschaftlichen Produktion und Vermarktung unter dem Aspekt der Gendergerechtigkeit im Departement Tarija, Bolivien

- El Salvador: Förderung nachhaltiger Landwirtschaft, ausgehend von der Stärkung Jugendlicher und junger Erwachsener in Chalatenango

- Bolivien: Stärkung der Agrarproduktion und der sozialen Einflussnahme in den indigenen und kleinbäuerlichen Gemeinden des Vikariats Reyes in Bolivien

- Bolivien: Politische und wirtschaftliche Einflussnahme jugendlicher Guaraníangehöriger in dem Indigenen Autonomiegebiet Charagua Iyambae, Bolivien

- Kolumbien: Verbesserung der Ernährungs- und Einkommenssituation sowie Förderung von Organisationsprozessen in verschiedenen Gemeinden der Diözese Santa Marta

- Kolumbien: Stärkung der gemeindebasierten ländlichen Entwicklung in ausgewählten Landkreisen des Departements Sucre

- Bolivien: Förderung einer an den Klimawandel angepassten kleinbäuerlichen nachhaltigen Landwirtschaft und von Vermarktungsmöglichkeiten im Departement Tarija

- Bolivien: Unterstützung der Kleinbauernfamilien des Munizips Tomina zur Verbesserung ihrer agrarökologischen Produktion und Stärkung der Organisationsstrukturen

- Bolivien: Bewahrung des Naturschutzgebiets Tariquía und Einfluss auf die Entwicklungsplanung des Munizips Uriondo, Bolivien

- Bolivien: Integrale Lebensplanung durch gemeinschaftliches Wirtschaften in ländlichen Gemeinden und Stadtrandvierteln in der Region Cochabamba, Bolivien

- Peru: Zivilgesellschaftliche Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Bereich Umweltschutz in den Regionen Ayacucho und Lambayeque

- Bolivien: Stärkung der Lebensgrundlagen und der politischen Beteiligung der Bevölkerung zu Gunsten einer nachhaltigen Entwicklung im Tiefland Boliviens

- Haiti: Entwicklung einer ökologisch verantwortlichen, resilienten und ökonomischen Landwirtschaft in den Kommunen Cayes und Aquin

- Guatemala: Nachhaltige Landwirtschaft in verschiedenen Pfarreien der Diözese Huehuetenango, Guatemala

- Peru: Maßnahmen zu Wasserschutz und Nahrungssicherung in zehn Distrikten der Provinzen Ancash

- Brasilien: Verbesserung der Produktions- und Lebensbedingungen der kleinbäuerlichen Bevölkerung in der Diözese Pesqueira, Pernambuco

- Argentinien: Begleitung indigener Gemeinden und Organisationen bei dem Erhalt der Umwelt und des Gemeinwohls angesichts des Klimawandels in Argentinien

- Paraguay: Agrarökologische Produktion und nachhaltige Entwicklung zur Schaffung von Perspektiven für Jugendliche in Gemeinden in Misiones und Ñeembucú

- Peru: Förderung kleinbäuerlicher und indigener Gemeinschaften in der Region Junín, Peru

- Guatemala: Förderung indigener Führungskräfte zum Schutz der Lebensgrundlagen und zur politischen Einflußnahme im Departement Alta Verapaz

- Brasilien: Stärkung indigener Völker in Pará und Amapá in Selbstbestimmung und der Einforderung wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Rechte

- Amerika: Wissensvermittlung und Beratung im Bereich Erdbauweisen mit den Schwerpunkten auf Gender, Katastrophenprävention und Risikomanagement in Mesoamerika

- Ecuador: Förderung der Rechte indigener kleinbäuerlicher Familien und der nachhaltigen Landwirtschaft in der Provinz Azuay, Ecuador

- Guatemala: Soziale Artikulation zum Schutz des Territoriums im Departement Petén

- El Salvador: Klimaresilienz von Kleinbauernfamilien der Diözese San Miguel durch Förderung in den Bereichen Agrarökologie und Wohnen bzw. Habitat

zuletzt aktualisiert: 10.06.2021 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Disbursements for bilateral projects on 'sustainable landmanagement' financed by the Federal Ministry for Education and Research Global/Überregional 2016 Anpassung 6 673 013 €
(Zuschuss)
Disbursements for 'Regional Science Service Centers for climate adaptation and land use' financed by the Federal Ministry for Education and Research' Afrika länderübergreifend 2016 Anpassung 15 106 241 €
()
Disbursement for projects on regional water management Global/Überregional 2016 Cross-cutting 3 375 588 €
(Zuschuss)
Disbursements for German NGOs and other organisations for renewable energy and energy efficiency projects Global/Überregional 2016 Cross-cutting 3 367 909 €
(Zuschuss)
Disbursements for German NGOs and other organisations for climate change related activities in international context Global/Überregional 2016 Cross-cutting 697 135 €
(Zuschuss)
Disbursements for projects on security risks of climate change Global/Überregional 2016 Cross-cutting 963 051 €
(Zuschuss)
Disbursements for climate change projects of German embassies and consulats Global/Überregional 2016 Cross-cutting 1 893 560 €
(Zuschuss)
Support of the implementation of the work of the Climate Technology Center and Network Global/Überregional 2016 Cross-cutting 517 088 €
(Zuschuss)
Support of the implementation of the work of the Technology Executive Committee Global/Überregional 2016 Cross-cutting 250 000 €
(Zuschuss)
German energy solutions initiative Global/Überregional 2016 Minderung 18 500 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste