Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Kreditprogramm "Balkan Green Financing"

Serbien, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien, 2008

Eckdaten
Land/RegionSerbien, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Ländereinordnung Upper Middle Income Country
Summe 30 450 000 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 30 450 000 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2015
Sektor Minderung
Projektträger KfW Entwicklungsbank, Frankfurt am Main
Projektpartner ProCredit Leasing
Belgrad; Raiffeisen Bank Serbien
Belgrad
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Aufgrund des anhaltenden Wirtschaftswachstums auf dem Balkan steigt die Nachfrage nach Energie und Elektrizität kontinuierlich. Gleichzeitig ist der Energiesektor in der Region durch eine hohe Ineffizienz und durch den Fokus auf fossile Energiequellen gekennzeichnet. Daher gewinnen Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz und die Förderung erneuerbarer Energie zunehmend an politischer und wirtschaftlicher Bedeutung. Potenzial für Investitionen besteht in Serbien insbesondere in den Bereichen Biomasse und kleine Wasserkraftanlagen (mit einer Kapazität von weniger als 10 MW) sowie Geothermie, Solarenergie und Kraft-Wärme-Kopplung. Im Rahmen des Projektes werden an die beteiligten Partnerbanken Kreditlinien für erneuerbare Energien und Energieeffizienz vergeben. Mit den Förderkrediten können kleinere Maßnahmen im Bereich der erneuerbaren Energien finanziert werden, wie beispielsweise Biomasseöfen, Solarthermie, Kleinwasserkraft und Geothermie. Die Kredite für Energieeffizienz sollen sich auf einfache und kostengünstige Maßnahmen konzentrieren, wobei pro Investition Energieeinsparungen von 20 % erzielt werden sollen.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Zinssubventionsmittel - Region Afrika (Minderung) Afrika länderübergreifend 2021 Minderung 11 000 000 €
(Zinssubventionen)
Zinssubventionsmittel - Region Afrika (Anpassung) Afrika länderübergreifend 2021 Anpassung 10 000 000 €
(Zinssubventionen)
Verbesserung von Ernährungssicherung und Wasserversorgung in ariden Gebieten durch humanitäre und Entwicklungsmaßnahmen, 1. Phase Kenia 2021 Anpassung 215 000 €
(Zuschuss)
Ernährungssicherung und WASH-Versorgung für die vom Konflikt betroffene vulnerable Bevölkerung in Paoua Zentralafrikanische Republik 2021 Anpassung 875 000 €
(Zuschuss)
Förderung der Nutzung von Qualitätssaatgut angepasster Sorten und der Verbreitung von angepasster Nutzviehrassen Zentralafrikanische Republik 2021 Anpassung 675 000 €
(Zuschuss)
Transformation zur CO2 neutralen Wasserversorgung in Norduganda Uganda 2021 Minderung 15 000 000 €
(Zuschuss)
Wasser- und Sanitärversorgung für Dürre geschädigte Regionen der Distrikte Nakapiripirit und Katakwi in Nordost Uganda Uganda 2021 Cross-cutting 438 000 €
(Zuschuss)
Anbringung einer solarbetriebenen elektrischen Anlage und eines Produktionsbrunnens für eine gemeindebasierte Entwicklungsinitiative in Kampala Uganda 2021 Minderung 90 000 €
(Zuschuss)
Förderung des Gender- und Frauenförderprojektes im Kibaale-Distrikt in der Diözese Hoima Uganda 2021 Minderung 192 500 €
(Zuschuss)
Nahrungssicherheit und Unterstützung für südsudanesische Flüchtlinge und Host Communities in Adjumani, Fortführung Uganda 2021 Anpassung 600 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste