Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Capacity Development für Klimaschutz

Europa, Kaukasus, Zentralasien länderübergreifend, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien, 2008

Eckdaten
Land/RegionEuropa, Kaukasus, Zentralasien länderübergreifend, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Ländereinordnung Global/regional
Summe 1 674 646 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 1 674 646 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2010
Sektor Minderung
Projektträger Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Projektpartner Staatliche
zivilgesellschaftliche und private Organisationen
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Gegenwärtig sind die rechtlichen und institutionellen Voraussetzungen für effektiven Klimaschutz in den Partnerländern der Region nur in begrenztem Umfang vorhanden. Steigerungen der Energieeffizienz sowie der Einsatz erneuerbarer Energien werden dadurch behindert. Ein politisches Umdenken findet jedoch aufgrund der langfristig steigenden Energiepreise statt, die wirtschaftliche und politische Anreize zu einem effizienteren Umgang mit Energie schaffen. Das Projekt zielt darauf ab, durch Beratung und fachlichen Austausch die Rahmenbedingungen für Maßnahmen zum Klimaschutz zu verbessern und den politischen und wirtschaftlichen Dialog im Bereich Klimaschutz mit diesen Ländern auszubauen. Demonstrationsprojekte sollen vor Ort als Anschauungsobjekte dienen und der deutschen Wirtschaft Optionen für einen Technologietransfer eröffnen. Konkrete Maßnahmen vor Ort umfassen beispielsweise die Beratung zur Entwicklung und Umsetzung von Clean Development Mechanism (CDM)-Projekten, die Entwicklung und Verbreitung angepasster Technologien zur Versorgung ländlicher Haushalte mit nachhaltiger Energie sowie die Aufforstung degradierter Landschaften mit Baumarten, die an die zunehmende Trockenheit angepasst sind.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Zinssubventionsmittel - Region Afrika (Minderung) Afrika länderübergreifend 2021 Minderung 11 000 000 €
(Zinssubventionen)
Zinssubventionsmittel - Region Afrika (Anpassung) Afrika länderübergreifend 2021 Anpassung 10 000 000 €
(Zinssubventionen)
Verbesserung von Ernährungssicherung und Wasserversorgung in ariden Gebieten durch humanitäre und Entwicklungsmaßnahmen, 1. Phase Kenia 2021 Anpassung 215 000 €
(Zuschuss)
Ernährungssicherung und WASH-Versorgung für die vom Konflikt betroffene vulnerable Bevölkerung in Paoua Zentralafrikanische Republik 2021 Anpassung 875 000 €
(Zuschuss)
Förderung der Nutzung von Qualitätssaatgut angepasster Sorten und der Verbreitung von angepasster Nutzviehrassen Zentralafrikanische Republik 2021 Anpassung 675 000 €
(Zuschuss)
Transformation zur CO2 neutralen Wasserversorgung in Norduganda Uganda 2021 Minderung 15 000 000 €
(Zuschuss)
Wasser- und Sanitärversorgung für Dürre geschädigte Regionen der Distrikte Nakapiripirit und Katakwi in Nordost Uganda Uganda 2021 Cross-cutting 438 000 €
(Zuschuss)
Anbringung einer solarbetriebenen elektrischen Anlage und eines Produktionsbrunnens für eine gemeindebasierte Entwicklungsinitiative in Kampala Uganda 2021 Minderung 90 000 €
(Zuschuss)
Förderung des Gender- und Frauenförderprojektes im Kibaale-Distrikt in der Diözese Hoima Uganda 2021 Minderung 192 500 €
(Zuschuss)
Nahrungssicherheit und Unterstützung für südsudanesische Flüchtlinge und Host Communities in Adjumani, Fortführung Uganda 2021 Anpassung 600 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste