Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Rehabilitierung von Umspannstationen in der östlichen Ukraine (UFK)

Ukraine, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien, 2016

Eckdaten
Land/RegionUkraine, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Ländereinordnung Lower Middle Income Country
Summe 150 000 000 € (Darlehen) davon „Klima“-Anteil 75 000 000 €
Finanziert über BMZ Finanzierungsinstrument allgemeine FZ/TZ (bilateral)
Jahr 2016 Projektzeitraum k.A.
Sektor Emissionsminderung
Rio Marker Minderung 1 Rio Marker Anpassung 0
Projektträger KfW Entwicklungsbank, Frankfurt am Main
Projektpartner
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit

Die Stromerzeugung, -Übertragung und -Verteilung in der Ukraine ist weiterhin gekennzeichnet durch Instabilität und Unzuverlässigkeit. Weitgehend obsolete Technologie aus der ehemaligen Sowjetunion führt zu häufigen Störungen und Unterbrechungen in der Stromübertragung, vor allem in den industriellen Zentren im Osten des Landes. Angesichts einer veralteten Infrastruktur und einer zuletzt steigenden Energienachfrage ist eine Modernisierung der Übertragungs- und Verteilungsnetze sowie der Erzeugungskapazitäten unerlässlich. Das Vorhaben umfasst die Rehabilitierung von vier Umspannstationen in der östlichen Ukraine. Das Vorhaben schließt eng an das bereits laufende FZ-finanzierte Vorhaben "Steigerung der Energieeffizienz in der Stromübertragung - Modernisierung von Umspannstationen" sowie an die von Weltbank, EBRD und EIB finanzierten Projekte in der Stromübertragung an. Das primäre Ziel des Vorhabens ist es, einen signifikanten Beitrag zur Sicherung einer stabilen Stromversorgung im teilweise beschädigten ukrainischen Stromnetz, insbesondere in den Gebieten des Donbaska Regional Power System sowie zur Steigerung der Energieeffizienz in der Ukraine zu leisten. Die gesteigerte Energieeffizienz senkt die Energieabhängigkeit der Ukraine. Durch die Verbesserung der Elektrizitätsversorgung wir ein Beitrag zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung der Ukraine geleistet. Zielgruppe des Vorhabens sind alle an das Übertragungsnetz angeschlossenen Verbraucher, insbesondere im Osten der Ukraine. Projektträger ist die staatliche Übertragungsnetzbetreibergesellschaft Ukrenergo. Die Gesamtkosten des Vorhabens liegen bei rund 150 Mio. EUR.

 

https://www.kfw-entwicklungsbank.de/ipfz/Projektdatenbank/Rehabilitierung-von-Umspannstationen-in-der-%C3%B6stlichen-UkraineUFK-34908.htm

zuletzt aktualisiert: 14.03.2019 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Aus- und Weiterbildung für die Netzintegration Erneuerbarer Energien in die Elektrizitätsversorgung (MENA-Region) MENA landerübergreifend 2010 Emissionsminderung 1 768 982 €
Solaratlas für das Mittelmeer MENA landerübergreifend 2010 Emissionsminderung 1 454 000 €
Dokumentarfilm: Energieeffizienz in Gebäuden MENA landerübergreifend 2008 Emissionsminderung 398 624 €
SolarChill: Solarbetriebene Kühlgeräten in Gebieten ohne Stromversorgung Afrika länderübergreifend 2008 Emissionsminderung 2 058 382 €
Ausbildung von lokalen Gold Standard–Experten Malediven 2008 Emissionsminderung 984 094 €
Trinationales Waldschutzgebiet Afrika länderübergreifend 2008 Waldschutz/REDD+ 1 451 243 €
CDM-Projekt zur ländlichen Elektrifizierung Burkina Faso 2008 Emissionsminderung 842 691 €
Schutz des Ngiri-Dreiecks DR Kongo 2008 Waldschutz/REDD+ 1 096 388 €
Nachhaltige Energie- und Wasserversorgung für die Universität Accra Ghana 2008 Emissionsminderung 1 356 425 €
Umrüstung von Klimaanlagen in öffentlichen Gebäuden auf natürliche Kältemittel Mauritius 2008 Emissionsminderung 1 243 555 €

<< zurück zur Liste