Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Kreditprogramm Energieeffizienz

Philippinen, Asien, 2008

Eckdaten
Land/RegionPhilippinen, Asien
Ländereinordnung Lower Middle Income Country
Summe 11 950 000 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 11 950 000 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2012
Sektor Minderung
Projektträger KfW Entwicklungsbank, Frankfurt am Main
Projektpartner Land Bank of the Philippines (LBP)
Manila
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Oberziel des Programms ist es, durch zweckgebundene Kreditvergabe Investitionen in die Energieeffizienz der philippinischen Wirtschaft zu fördern und so den internationalen Klimaschutz zu unterstützen. Profitieren werden dabei selbständige Kreditnehmer sowie private und öffentliche Unternehmen. Konkret soll der Energieverbrauch und Ausstoß von Treibhausgasen bei den Endkreditnehmern signifikant gesenkt werden. Die neuartige Finanzierung durch langfristige Kredite leistet dabei einen wichtigen Beitrag zur Vertiefung des philippinischen Finanzsektors. Das Kreditprogramm leistet einen direkten Beitrag zur Minderung von Treibhausgasesmissionen. Darüber hinaus profitiert die philippinische Bevölkerung von den geringeren Umweltbelastungen, die sich aus geringerem Energieverbrauch und einer Erhöhung der Energieeffizienz in Folge der Investitionen ergeben.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit