Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Transfer klimafreundlicher Transporttechnologien und -Massnahmen (TRANSfer)

Global/Überregional, Global/Überregional, 2015

Eckdaten
Land/RegionGlobal/Überregional, Global/Überregional
Ländereinordnung Global/regional
Summe 450 000 € (Zuschuss) davon „Klima“-Anteil 450 000 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2015 Projektzeitraum 2010 - 2016
Sektor Emissionsminderung
Rio Marker Minderung 2 Rio Marker Anpassung 0
Projektträger Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Projektpartner Nationale Verkehrsministerien
nationale Umweltministerien
lokale Behörden
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit

Das TRANSfer-Projekt befähigt Entscheidungsträger in Entwicklungsländern dazu, Nationally Appropriate Mitigation Actions (NAMAs) im Verkehrssektor zu erarbeiten. Ein Experten-Team berät die Verkehrsministerien Indonesiens, Kolumbiens, Perus, Südafrikas und der Philippinen bei der Auswahl und Priorisierung geeigneter Emissionsminderungsmaßnahmen im Verkehrssektor und zu deren Erarbeitung als NAMA. Neben der technischen Beratung der Partner werden bei Bedarf Workshops abgehalten und Studien in Auftrag gegeben. Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit den Planungs- und/oder Umweltministerien der Länder, die mit Klimaschutz betraut sind, sowie Behörden auf sub-nationaler Ebene. Um die Erfahrungen weltweit zu verbreiten, wurde das Handbuch "Navigating Transport NAMAs" erstellt, das regelmäßig aktualisiert und mit praktischen Erfahrungen ergänzt wird (unter transport-namas.org frei verfügbar). Im Projekt gewonnene Erfahrungen und Erkenntnisse werden aktiv in den Verhandlungsprozess der Klimarahmenkonvention eingebracht, so dass Verkehrsbelange dort stärker berücksichtigt werden. TRANSfer hat zwei Expertengruppen ins Leben gerufen, die aus ExpertInnen verschiedener Organisationen bestehen. Sie behandeln die Themen „Measurement, Reporting, Verification“ und „Klimafinanzierung im Verkehrssektor“.

zuletzt aktualisiert: 16.03.2017 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Aus- und Weiterbildung für die Netzintegration Erneuerbarer Energien in die Elektrizitätsversorgung (MENA-Region) MENA landerübergreifend 2010 Emissionsminderung 1 768 982 €
Solaratlas für das Mittelmeer MENA landerübergreifend 2010 Emissionsminderung 1 454 000 €
Dokumentarfilm: Energieeffizienz in Gebäuden MENA landerübergreifend 2008 Emissionsminderung 398 624 €
SolarChill: Solarbetriebene Kühlgeräten in Gebieten ohne Stromversorgung Afrika länderübergreifend 2008 Emissionsminderung 2 058 382 €
Ausbildung von lokalen Gold Standard–Experten Malediven 2008 Emissionsminderung 984 094 €
Trinationales Waldschutzgebiet Afrika länderübergreifend 2008 Waldschutz/REDD+ 1 451 243 €
CDM-Projekt zur ländlichen Elektrifizierung Burkina Faso 2008 Emissionsminderung 842 691 €
Schutz des Ngiri-Dreiecks DR Kongo 2008 Waldschutz/REDD+ 1 096 388 €
Nachhaltige Energie- und Wasserversorgung für die Universität Accra Ghana 2008 Emissionsminderung 1 356 425 €
Umrüstung von Klimaanlagen in öffentlichen Gebäuden auf natürliche Kältemittel Mauritius 2008 Emissionsminderung 1 243 555 €

<< zurück zur Liste