Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Übertragung der Energiekampagne Gastgewerbe auf Entwicklungs- und Schwellenländer

Indien, Asien, 2008

Eckdaten
Land/RegionIndien, Asien
Ländereinordnung Lower Middle Income Country
Summe 139 564 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 139 564 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2009
Sektor Minderung
Projektträger Adelphi Consult GmbH, Berlin
Projektpartner Bureau of Energy Efficiency (BEE)/ The Ministry of Power; State Designated Agencies (SDA); The Energy and Resource Institute (TERI); Federation of Hotel and Restaurant Association in India (FHRAI)
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Mit einer Zunahme von ca. 14 % jährlich gehört der Tourismussektor zu den Wachstumsindustrien Indiens. Fragen der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien haben im Tourismusbereich bisher eine eher marginale Rolle gespielt, obwohl die Einsparpotenziale in Gebäuden mit 40-50 % beziffert werden. Vor diesem Hintergrund stellt die Schwerpunktsetzung des indischen Energieministeriums auf den Gebäudesektor und die Vergabe von Auszeichnungen für das Hotelgewerbe ein wichtiges Signal auf politischer Ebene dar. Ziel des Vorhabens ist es, ein Konzept für die Umsetzung einer Energiekampagne zu erstellen und die relevanten Branchenakteure im Gastgewerbe zu sensibilisieren. In Sondierungsgesprächen werden mögliche Partner für die Kampagne ausfindig gemacht und deren Bereitschaft zur Kooperation sowie ihre mögliche Rolle in der Kampagne festgestellt. Darüber hinaus gilt es, eine Bestandsaufnahme des Energieverbrauchs und der Energiequellen im Gastgewerbe zu erstellen und bisherige Maßnahmen im Bereich von Energieeinsparung/Energieeffizienz zu erfassen. Die Ergebnisse der Untersuchungen münden in einem Konzept zur Implementierung der Kampagne.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Zinssubventionsmittel - Region Afrika (Minderung) Afrika länderübergreifend 2021 Minderung 11 000 000 €
(Zinssubventionen)
Zinssubventionsmittel - Region Afrika (Anpassung) Afrika länderübergreifend 2021 Anpassung 10 000 000 €
(Zinssubventionen)
Verbesserung von Ernährungssicherung und Wasserversorgung in ariden Gebieten durch humanitäre und Entwicklungsmaßnahmen, 1. Phase Kenia 2021 Anpassung 215 000 €
(Zuschuss)
Ernährungssicherung und WASH-Versorgung für die vom Konflikt betroffene vulnerable Bevölkerung in Paoua Zentralafrikanische Republik 2021 Anpassung 875 000 €
(Zuschuss)
Förderung der Nutzung von Qualitätssaatgut angepasster Sorten und der Verbreitung von angepasster Nutzviehrassen Zentralafrikanische Republik 2021 Anpassung 675 000 €
(Zuschuss)
Transformation zur CO2 neutralen Wasserversorgung in Norduganda Uganda 2021 Minderung 15 000 000 €
(Zuschuss)
Wasser- und Sanitärversorgung für Dürre geschädigte Regionen der Distrikte Nakapiripirit und Katakwi in Nordost Uganda Uganda 2021 Cross-cutting 438 000 €
(Zuschuss)
Anbringung einer solarbetriebenen elektrischen Anlage und eines Produktionsbrunnens für eine gemeindebasierte Entwicklungsinitiative in Kampala Uganda 2021 Minderung 90 000 €
(Zuschuss)
Förderung des Gender- und Frauenförderprojektes im Kibaale-Distrikt in der Diözese Hoima Uganda 2021 Minderung 192 500 €
(Zuschuss)
Nahrungssicherheit und Unterstützung für südsudanesische Flüchtlinge und Host Communities in Adjumani, Fortführung Uganda 2021 Anpassung 600 000 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste