Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Umrüstung von Klimaanlagen in öffentlichen Gebäuden auf natürliche Kältemittel

Mauritius, Subsahara-Afrika, 2008

Eckdaten
Land/RegionMauritius, Subsahara-Afrika
Ländereinordnung SIDS, African Country, Upper Middle Income Country
Summe 1 243 555 € (Zuschuss) davon „Klima“-Anteil 1 243 555 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2011
Sektor Emissionsminderung
Projektträger Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Projektpartner Mauritianisches Umweltministerium
die Betreiber der auszuwählenden öffentlichen Gebäude
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit

In dem tropischen Inselstaat Mauritius gibt es eine große Anzahl älterer, energieineffizienter Klimaanlagen, die noch Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) als Kältemittel enthalten. Natürliche Kältemittel werden in Mauritius bislang kaum angewendet. Dabei sind zentrale Klimaanlagen mit natürlichen Kältemitteln nicht nur umweltfreundlicher, sondern wegen ihres niedrigeren Stromverbrauchs auch wirtschaftlich effizienter als Anlagen mit fluorierten Kältemitteln. Im Rahmen des Projektes werden dazu in zwei ausgewählten Regierungsgebäuden neue Klimaanlagen beschafft und installiert, die mit Hilfe des natürlichen Kältemittels Ammoniak betrieben werden. Zum Betrieb und zur Wartung der Anlagen werden Ausbildungsmaßnahmen erfolgen. Parallel dazu wird das Ministerium für Umwelt beraten, wie in Zukunft über CDM-Projekte Einkünfte aus dem Handel mit Emissionszertifikaten und somit Kofinanzierungsmöglichkeiten für weitere Investitionen erschlossen werden können.

zuletzt aktualisiert: 25.02.2015 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
NAMA für effiziente Kühlung und Kältebereitstellungen in Industrie und Gewerbe (Green Chillers) Asien länderübergreifend 2015 Emissionsminderung 595 217 €
Nationaler Energieeffizienzplan als Kernelement einer Emissionsminderungsstrategie Thailand 2015 Emissionsminderung 495 000 €
Ökologische und soziale Co-benefits durch REDD+ in Südostasien Asien länderübergreifend 2015 Waldschutz/REDD+ 1 234 062 €
Kosten-Nutzen optimierte Förderung erneuerbarer Energien Indonesien 2015 Emissionsminderung 445 000 €
Unterstützung Internationaler Minderungs- und MRV-Aktivitäten Global/Überregional 2015 Emissionsminderung 353 346 €
Städtische Wasserversorgung Sekundärstädte VI, Begleitmaßnahme DR Kongo 2015 Anpassung 1 250 000 €
Einzahlung in das Montrealer Protokoll (MP) 2015 Multilaterale Klimafonds 2015 Emissionsminderung 14 177 028 €
Einzahlung in den Least Developed Countries Fund (LDCF) 2015 Multilaterale Klimafonds 2015 Anpassung 30 000 000 €
Einzahlung in den Special Climate Change Fund (SCCF) 2015 Multilaterale Klimafonds 2015 Anpassung 3 017 000 €
Einzahlung in die Forest Carbon Partnership Facility (FCPF) 2015 + Multilaterale Klimafonds 2015 Waldschutz/REDD+ 12 400 000 €

<< zurück zur Liste