Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Scaling-up von ökosystembasierten Anpassungsmaßnahmen in ländlichen Gebieten in Lateinamerika

Mittel- und Südamerika landerübergreifend, Mittel- und Südamerika, 2019

Eckdaten
Land/RegionMittel- und Südamerika landerübergreifend, Mittel- und Südamerika
Ländereinordnung Global/regional
Summe 555 700 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 555 700 €
Finanziert über BMU Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2019 Projektzeitraum k.A.
Sektor Anpassung
Rio Marker Minderung 0 Rio Marker Anpassung 2
Projektträger Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Projektpartner
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit

Die Länder Lateinamerikas sind stark vom Klimawandel und damit einhergehenden Extremwetterereignissen betroffen. Das Projekt erhöht die Widerstandsfähigkeit gefährdeter Gemeinden und Ökosysteme in den ländlichen Gebieten der Partnerländer. Hierzu werden bewährte, innovative und kosteneffiziente EbA-Ansätze in verschiedenen Ökosystemen entwickelt und umgesetzt. Darüber hinaus stärkt es die Ressourcen und Kompetenzen zahlreicher Akteurinnen und Akteure, darunter nationale und lokale Regierungs- und zivilgesellschaftliche Organisationen, der Privatsektor, Dienstleister und ländliche Gemeinden. Außerdem bettet es EbA-Praktiken in die überarbeiteten NDCs, die sektoralen Pläne und die nationalen Anpassungsplanungen ein, um die nationalen Anpassungsziele besser erreichen zu können. Die langfristige Wirkung in den Partnerländern gewährleistet das Projekt unter anderem durch die (Weiter-)Entwicklung innovativer Finanzinstrumente und -produkte, eine verbesserte Governance und den Wissensaustausch gewährleistet.

https://www.international-climate-initiative.com/de/details/project/scalingup-von-oekosystembasierten-anpassungsmassnahmen-in-laendlichen-gebieten-in-lateinamerika-20_II_176-3153?iki_lang=de (aufgerufen am 13.02.2021)

zuletzt aktualisiert: 20.04.2021 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
DEG mobilisierte öffentliche Klimafinanzierung Asien länderübergreifend 2019 Minderung 26 785 714 €
(Beteiligung)
DEG mobilisierte öffentliche Klimafinanzierung Asien länderübergreifend 2019 Minderung 111 473 214 €
(Direktinvestition)
DEG mobilisierte öffentliche Klimafinanzierung Asien länderübergreifend 2019 Cross-cutting 26 785 714 €
(Direktinvestition)
DEG mobilisierte öffentliche Klimafinanzierung Afrika länderübergreifend 2019 Minderung 9 821 429 €
(Beteiligung)
DEG mobilisierte öffentliche Klimafinanzierung Afrika länderübergreifend 2019 Minderung 45 089 286 €
(Beteiligung)
Beratungsfazilität für Städte und Kommunen zur Finanzierung von Minderungsmaßnahmen im Bereich nachhaltiger Energieversorgung (FELICTY) Global/Überregional 2019 Minderung 4 800 000 €
(Zuschuss)
Indigene und afrokolumbianische Frauen tragen zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei Kolumbien 2019 Cross-cutting 961 332 €
(Zuschuss)
Layout and print of the Chinese translation of the "Greenbook on Energy Efficiency" and the "Energy Efficiency Strategy for Buildings"; for the German Chinese energy partnership Iran 2018 keine Angabe 61 720 €
(Zuschuss)
Private Träger (Region Lateinamerika, Sektor Cross-Cutting) Mittel- und Südamerika landerübergreifend 2019 Cross-cutting 2 557 058 €
(Zuschuss)
Private Träger (Region Lateinamerika, Sektor Anpassung ) Mittel- und Südamerika landerübergreifend 2019 Anpassung 5 092 156 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste