Deutsche
Klimafinanzierung
Der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung
Projektdatenbank zur deutschen Klimafinanzierung

Kreditprogramm Energieeffizienz

Ukraine, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien, 2008

Eckdaten
Land/RegionUkraine, Ost- und Südosteuropa, Kaukasus, Zentralasien
Ländereinordnung Lower Middle Income Country
Summe 2 833 303 €
(Zuschuss)
davon „Klima“-Anteil 2 833 303 €
Finanziert über BMUB Finanzierungsinstrument IKI (bilateral)
Jahr 2008 Projektzeitraum 2008 - 2015
Sektor Minderung
Projektträger KfW Entwicklungsbank, Frankfurt am Main
Projektpartner ProCredit Bank
Anrechnung auf X 0,7% - Ziel der Entwicklungszusammenarbeit
O Fast-Start-Zusage 2010-2012
O Biodiversitätszusage 2009
O Beitrag zur l'Aquila Zusage für Ernährungssicherheit
Die ukrainische Wirtschaft war in den letzten Jahren durch starkes Wachstum mit einer im Vergleich zu Industrieländern sehr hohen Energieintensität geprägt. Dies spiegelt sich auch in sehr hohen CO2-Emissionen im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt wider. Diese ungünstigen Werte sind vor allem auf veraltete Anlagen in Unternehmen und die schlechte Energieeffizienz von Wohngebäuden zurückzuführen. Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise gewinnt das Thema "Energieeffizienz" an Bedeutung und wurde 2006 als Kernelement in die ukrainische Energiestrategie aufgenommen. In kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie in privaten Haushalten der Ukraine gibt es ein großes Energieeinsparpotenzial. Das schwach ausgeprägte Bewusstsein der Bevölkerung und Unternehmen im Hinblick auf Energieeffizienz und der begrenzte Zugang zu langfristigen Finanzierungsmöglichkeiten für Investitionen stehen der Realisierung von Energieeffizienzmaßnahmen im Wege. Das Kreditprogramm Energieeffizienz bietet Finanzierung für Investitionen, die zu Energieeinsparungen von 20 % führen. Banken und potenzielle Kreditnehmer werden für das Thema Energieeffizienz sensibilisiert, wodurch entsprechende Investitionen stimuliert werden sollen.

zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 | Edit

Weitere Einträge

Projekt Land Jahr Sektor Betrag
Renaturierung und Rehabilitierung des Rwizi-Fluss-Systems, Phase 2 Uganda 2021 Anpassung 250 000 €
(Zuschuss)
Ernährungssicherung, Einkommensschaffung und Ressourcenschutz in Luuka, Phase 3 Uganda 2021 Anpassung 250 000 €
(Zuschuss)
Entwicklung von nachhaltigen Geschäftsmodellen für Aufforstung in Uganda Uganda 2021 Minderung 233 749 €
(Zuschuss)
Reslienzstärkung der Fischergemeinden im Mukono Distrikt am Viktoriasee, Uganda Uganda 2021 Anpassung 114 583 €
(Zuschuss)
Aufbau und Institutionalisierung einer Multi-Akteurs-Partnerschaftsplattform zur Verbesserung der Agrarwirtschaft für einen erhöhten Lebensstandard der Kleinbauern in der Teso-Region im Osten Ugandas. Uganda 2021 Anpassung 562 500 €
(Zuschuss)
Stärkung der Resilienz von Kleinbauerngemeinschaften durch Entwicklung von kooperativen Marktstrukturen Uganda 2021 Anpassung 144 525 €
(Zuschuss)
Verbesserte Lebensbedingungen für junge Menschen in ländlichen Gebieten Ostafrikas Uganda 2021 Anpassung 196 859 €
(Zuschuss)
Green Light Revolution: Wiederaufforstung, Nahrungsmittelsicherung, Weiterverarbeitung und Marketing für Kleinbauerngemeinden in Uganda Uganda 2021 Cross-cutting 105 779 €
(Zuschuss)
IKU - Gemeindebasierte Regenerierung und Konservierung fragiler Ökosysteme und Resilienzsteigerung der lokalen Bevölkerung gegenüber Auswirkungen des Klimawandels in der Region Teso, Ost-Uganda Uganda 2021 Cross-cutting 30 000 €
(Zuschuss)
IKU - Umsetzung und Replizierung von integrierten Strategien und Maßnahmen zur Klimaminderung und -anpassung im Rahmen eines integrierten Klima- und Entwicklungsprogramms in Ostafrika Uganda 2021 Cross-cutting 837 435 €
(Zuschuss)

<< zurück zur Liste